Über mich

Als Lehrerin und Nordic Walking-Trainerin, aber auch als Mutter, Partnerin, Freundin, sehe ich täglich die Diskrepanz zwischen dem fröhlichen und selbstbestimmten Leben, das wir alle führen könnten oder wollen und der Realität. Mir selbst gingen von Jahr zu Jahr immer stärker solch elementare Zustände wie Fröhlichkeit, Gelassenheit, Freude, …, verloren und Krankheiten nahmen zu. „Du wirst halt auch älter!“ war der Tenor aus meinem Umfeld. Aber ich fühle mich sehr jung und möchte das Beste aus meinem Leben machen. Ich will mein Leben bewusst gestalten und nicht fremdgesteuert die Erwartungen der Anderen erfüllen.

Wer oder was ist wirklich wichtig in meinem Leben? Das war und ist für mich die zentrale Frage in meinem Leben. Auch wenn bei vielen Menschen die Antwort anders ausfällt, so ist meine Antwort:

ICH!
Mich selbst annehmen,  wertschätzen, lieben - so wie ich bin!


Nur wenn ich gesund bin, wenn ich glücklich bin, mit mir selbst im Reinen und im Frieden, dann kann ich geben und erst dann kann ich gern und aus vollem Herzen geben, anderen Menschen helfen und eine starke Säule sein in welchem Konstrukt auch immer - sei es in der in der Familie, Partnerschaft oder in anderen sozialen Beziehungen.

Als dreifache Mutter und Kindercoach sehe ich zudem noch die Dringlichkeit, weiter an mir zu arbeiten, um den Kindern ein Vorbild zu sein. Nichts prägt und beeinflusst unsere Kinder mehr als das, was wir ihnen vorleben.

Jeder entscheidet täglich über die Qualität seines Lebens. Ich bin überzeugt, dass jeder Mensch gesund und glücklich sein will. Wir scheitern nicht wegen mangelnder Fähigkeiten, sondern einzig wegen eines Mangels im Denken. Aber wir können unser Denken verändern, noch heute bzw. sofort. Ich zeige dir verschiedene Wege zu einem Leben voller Zuversicht, Vertrauen und innerer Zufriedenheit und begleite dich gern ein Stück - gehen darfst du deinen Weg ganz allein.

 „Das Glück ist eine Frage des Willens. Ich bin das Ergebnis dessen, was ich mir ausgemalt und vorgestellt habe und was ich beschlossen habe zu sein.“ - Karl Lagerfeld -